Essen auf Malta

Allerlei Restaurants, Streetfood und typische „Pastizzi“

Sind Sie auf Malta für einen längeren Englischkurs? Sie werden viele Supermärkte finden: Obst und Gemüse sind etwas teurer, aber ansonsten sind die Preise relativ niedrig.

Das stundenlange Lernen muss mit gutem Essen belohnt werden. Auf Malta können Sie Ihren Hunger zu jeder Zeit stillen! Es gibt Bars, Fastfood, Pizzerias und natürlich Restaurants für jedes Budget.

Die maltesische Küche kombiniert traditionelle Gerichte der mediterranen Länder mit kontinentaler Küche. Deswegen werden Sie beim Frühstück neben Cappuccino, auch Bacon, Eier und Wurst finden!

In Malta stößt man auf die unterschiedlichsten kulinarischen Kulturen: Chinesisch, Thailändisch, Norwegisch, Italienisch, Indisch, usw. Das Hauptnahrungsmittel in der maltesischen Küche ist Fisch, aber um ausgezeichnete lokale Gerichte zu essen, muss man eher außerhalb der Touristengebiete essen gehen.

„Ein Freund erzählte mir von Marsaxlokk, ein kleines Fischerdorf. So sind wir an einem Abend hingefahren: es gab mindestens 30 Restaurants der Strandpromenade entlang und alle mit Fischgerichten und frischem Fisch des Tages; die Preise sind sehr niedrig!“ Ludwig

Wenn Sie die typisch maltesische Küche probieren möchten, kann Ihre Speisekarte von einer Fischsuppe (Aljotta) über Hülsenfrüchte bis hin zu Nudelgerichten mit Fischsoße und Gemüse oder Makkaroni (Imqarrun) und gebackenem Reis (Ross fil-forn) variieren; so wie von Fleisch- und Gemüserollen über Wurst, Pizza bis hin zu gefüllten Blätterteigtaschen, angereichert mit schmackhaften und ausgiebigen Beilagen, wie Gemüse, Oliven und gebackenem Brot.

Und was ist, wenn Sie Hunger haben, aber keine Zeit? Die zahlreichen „Pastizzerien“ (Bäckereien) bieten köstliche Pastizzi, Blätterteig mit Erbsen, Ricotta, Huhn und vieles mehr an!

Das Dessert darf natürlich nicht fehlen: Sinizza (süßes Gebäck gefüllt mit Ricotta und kandierten Früchten), Schokoladenkuchen, Kannoli (maltesische Variante der sizilianischen Cannoli, gefüllt mit Ricotta, getrockneten Früchten und Nüssen), Honig- und Mandeldesserts, Mürbegebäck, …werden den Nachtisch versüßen. Malta verfügt über Getränke aller Art, so wie auch ausgezeichneten lokalen Rot-, Weiß- oder Roséwein.

Eines der typisch maltesischen Getränke ist das Kinnie, ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk, das aus ungeschälten Orangen und bitteren, aromatischen Kräutern gemacht wird…und weiteren Zutaten, die aber streng geheim sind!

Cisk ist das beliebteste Bier auf der Insel: es wird in Malta hergestellt und europaweit vermarktet.

Wenn Sie es eilig haben und schnell mal auf amerikanische Art speisen wollen, werden Sie keine Schwierigkeiten haben, einen McDonalds oder Burger King zu finden.